OKGOOGLE_PresseCollage.jpg

OK, GOOGLE

°

Kunstverein Harburger Bahnhof
Hamburg

°

Fünf Performer*innen und eine Künstliche Intelligenz

°

Premiere / Eröffnung am 14. September 2018

und am 15. / 22. / 23. September 2018

°

Info

°

41782976_232238454112694_5223859724444762112_n-Kopie.jpg
NOR_Rig_Steuerhaus_costa-cie_2017-Kopie.jpg
Empire_Of_Oil_Part_1.jpg
A46A9531.jpg
A46A9520.jpg
A46A9516-Kopie.jpg

EMPIRE OF OIL / Part 1-3

°

360°-Film, Performance, Dance, Virtual Reality

°

November 2017 – Mai 2018

 Ballhaus Ost Berlin

°

„Empire of Oil“ zählt, im Gelingen wie im Scheitern, zu den interessantesten Freie-Szene-Produktionen der jüngeren Vergangenheit. TAGESSPIEGEL, Berlin, 26.05.2018

Ein durchaus auch ästhetisch überzeugender Beitrag zur kollektiven Erinnerung der Geschichte um das globale Reich des Öls und seine wirtschaftlichen wie ökologischen Folgen. (…) Besser lässt sich die Bilateralität von Mensch und Natur wohl nicht darstellen.
DER FREITAG,  31.05.2018

°

Info

Trailer PART 3: An Infinite Ending (Dance)

stefanhaehnel_fascion-1.jpg
EmpireOfOil_Presse3_quer.jpg
bubble_01.jpeg

CONVERSION / NACH AFGHANISTAN

Tour 2016-17

Ballhaus Ost Berlin – Theater am Lend Graz – IMPULSE-Festival FFT Düsseldorf –

Vassar College, NY – Goethe Institut New York – Kampnagel Hamburg – Ballhaus Ost Berlin

°

Info

stefanhaehnel_conversionHH-54.jpg
P1350747-Kopie.jpg
AfterAfghtn-218-Edit.jpg
Empire_Of_Oil_Part1_360_2017.jpg

Die Aussagen der etwa zwei Dutzend Personen werden eingebettet in opulente 360-Grad-Filme, die in einem Rundhorizont im Ballhaus Ost zu sehen sind. Die Filme, teils Drohnenaufnahmen, teils statisch aufgenommen, zeigen Bohrtürme in arktischen Gewässern und im vom Krieg zerstörten Nordirak.

ZITTY Berlin, November 2017

Das nächste Stück (FASCION) handelt von der zunehmenden Faschistisierung des politischen Klimas. Trump, AfD und Co. Wieder wird die Costa Compagnie recherchieren, dicht am Material bleiben und gleichzeitig nach einer neuen choreographischen Form suchen. Denn unsere Realität ist viel zu komplex, um sie zu verallgemeinern.

BLOG – Performing Arts Festival Berlin 2017

Sie interviewten Soldaten, Zivilisten, Taliban-Fans und emanzipierte Aktivistinnen, filmten ihren Anflug auf staubige Häuserreihen, spielende Kinder auf weiten Plätzen, friedliches Brotbacken zu heiterer orientalischer Musik oder bedeutungsschwangerem Elektro. Heraus kommt: Erstaunliches. Widersprüchliches. Hoffnungsvolles. Flehendes.

THEATER HEUTE, August 2016

Die Stärke dieses Stücks ist es, dass es die Zerrissenheit des Landes zeigt und dabei Ursachen und die historische Entwicklung stark mit einbezieht. (…) „Conversion“ ist ein sehr überzeugendes Dokumentarstück für die Bühne geworden.

SWR 2 (Südwest Rundfunk), Mai 2015

Die Costa Compagnie versucht nicht, als Welterklärer aufzutreten. Sie dokumentiert mit künstlerischen Mitteln wirkungsmächtig das Kaleidoskop einer heterogenen afghanischen Gegenwart auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft. Eine bemerkenswerte Leistung.

MANNHEIMER MORGEN, Mai 2015

costaciePROMO_mediaStage_screenshot_2-Kopie-2.jpg
AfterAfghtn-164-Edit-Kopie.jpg
coll_quer.jpeg
Empire_Oil_Oil_Part2_2018.jpg
2014-07-11-20.30.10-2.jpg
Mosul_costa_cie.jpeg
stefanhaehnel_conversionHH-26.jpg
sk_20141106-0070.jpeg
sk_20141030-0028.jpg
DSCN0393-1.jpg

 Berlin / Hamburg